Gestaltung und Rekultivierung

Die „Deponie Eyller-Berg“ wird entsprechend der Genehmigungslage so verfüllt, dass zwei Hochpunkte bei 65 m NN und 70 m NN und Böschungsneigungen zwischen 1:2 und 1:2,5 entstehen. Die „Deponie Eyller-Berg“ wird mit einem Oberflächenabdichtungssystem gem. Deponieverordnung versehen und erhält eine Bepflanzung, die das Gelände in die umgebende Landschaft integriert. Z. Zt. wird ein entsprechendes Bepflanzungskonzept unter Berücksichtigung der deponietechnischen Sicherungsanforderungen unter Abstimmung mit den Behörden erarbeitet.